Lamento di balena: 

 

a breve il nuovo romanzo con un'altra (dis)avventura di Athos!

10 anni di Elda PianezziArtist Name
00:00 / 06:57

Die Geschichte wurde

am 24. Juni 2020 auf ReteDue im Rahmen der Sendung "Geografie di..." ausgestrahlt, herausgegeben von Alan Alpenfelt

9783907132128-305x500.jpg
Ab Juni 2020
Höhenfieber über der Leventina
ISBN 978-3-907132-12-8

Zwei Deutschschweizer Ehepaare gehen auf eine gemeinsame zweitägige Bergtour in den Tessiner Alpen. Nachdem sie einer anderen Gruppe begegnet sind, die dasselbe Ziel hat, gelangen sie zu der Berghütte, wo sie alle übernachten wollen. Doch es gibt eine böse Überraschung: die Hütte ist geschlossen. Dazu beginnt es zu schneien, und für den Abstieg ins Tal ist es zu spät und zu gefährlich.

Sie sind gezwungen, in die Hütte einzubrechen, wo jedem eine Aufgabe zugeteilt wird, damit sie die Situation gemeinsam meistern können. Da wird einer der Männer tot aufgefunden. War es ein Unfall oder etwa Mord?

Ein Krimi über Machtspiele, (un)faires Handeln und menschliche Abgründe, der mit grossem psychologischem Einfühlungsvermögen erzählt wird.

Aus dem Italienischen von Claudia Tassone.
 

Wer hat davon berichtet... 
La sbornia - Giacomo Antonini.jpg
2745 m s.l.m.
ISBN 978-88-7967-194-1
Das Originalbuch auf Italienisch.
Im Gespräch auf YouTube mit Übersetzerin Claudia Tassone
Und hier das Book Trailer!
Il racconto della settimana pianezzi
Antò

 

Geschichte, die 2015 in laRegione erschien und den zweiten Preis des von der Zeitung in Zusammenarbeit mit der Associazione Scrittori Svizzera Italiana (Schweiz-Italienischer Schriftstellerverband) organisierten Wettbewerbs gewann.

Prima di uscire di casa Antonio si era lucidato con cura le scarpe. Ora, sotto il sole, brillavano in tutta la loro eleganza, dando un tocco di classe in più al completo blu notte che il sarto gli aveva cucito su misura. Flessibile e scattante, il corpo di Antonio si muoveva con sicurezza sul marciapiede mentre seguiva attentamente le letterine sullo schermo del cellulare nuovo fiammante. Le gambe, portate dal caratteristico entusiasmo, quasi si muovevano da sole. Antonio era un trentenne felice.  

75573772_3466870806663978_95632412257130
75453583_3466870436664015_63123661599497
Smart

 

Geschichte, die in der Broschüre veröffentlicht wurde, die ad hoc für die Konferenz der Italienischlehrer 2019 an der USI in Lugano erstellt wurde.

Mentre apre la porta con la giacca indossata a metà e lo zaino penzolante, Camilla si mette le cuffie in testa. Sua sorella la guarda con scherno, ma lei non ci bada ed esce, felice di liberarsi dell’aria stantia di casa. Almeno per qualche ora. Corre verso la stazione: come al solito è in ritardo, una scarpa si slaccia e quasi perde il treno Con il fiatone e le guance che le pizzicano occupa il primo sedile libero che trova. Da Melide a Lugano sono pochi minuti, ma il viaggio nelle ultime settimane le appare lunghissimo, senza smartphone.